Loading...
PROGRAMM 2017-07-27T08:18:24+00:00

Just my cup of tea

Bunt und vielfältig – 3 Tage Brandenburg in London.

BUSINESS TO BUSINESS
Wirtschaftspräsentation

Zeit: Dienstag, 03. Oktober – Freitag, 06. Oktober 2017 (nur auf Einladung)
Ort: London

Wirtschaftliche Bande stehen im Mittelpunkt bei einer begleitenden Unternehmensreise und einem Mittagessen des Ministerpräsidenten und des Wirtschaftsministers mit britischen Mutterkonzernen in Brandenburg tätiger Firmen.

Die Reise mit 15 – 20 teilnehmenden Unternehmen soll einen Beitrag dazu leisten, Antworten auf Fragen der brandenburgischen Wirtschaft zu den möglichen Folgen des Brexits zu finden. Sie bietet den Teilnehmern die Gelegenheit, Geschäftskontakte zu finden, wieder aufzunehmen oder neue Kooperationschancen zu erschließen.

STREETFOOTBALL FOR TOLERANCE
Jugendprojekt „Straßenfußball für Toleranz“

Zeit: Mittwoch, 04. Oktober – Freitag, 06. Oktober 2017
Ort: Deutsche Schule, Douglas House, Petersham Road, TW10 7AH Richmond/Surrey u. a.

Es wird ein Straßenfußballturnier mit Jugendlichen aus Brandenburg und Großbritannien veranstaltet. Die Methode Straßenfußball gilt mittlerweile als Exportschlager aus dem Land Brandenburg; sie hat sich unterdessen in der Bundesrepublik Deutschland stark ausgebreitet und wird durch die Brandenburgische Sportjugend auch international bekannt gemacht.

TEA TIME-TALK
Azubi-Mobilitätsprojekt: Doing Business in Intercultural Environment

Zeit: Donnerstag, 5. Oktober 2017, 15:00 Uhr
Ort: Goethe Institut, 50 Princes Gate, Exhibition Road,
London SW7 2PH

Auszubildende des Oberstufenzentrums II des Landkreises Spree-Neiße präsentieren Projektarbeiten, die während eines dreiwöchigen Lernaufenthaltes am European College for Business and Management in London entstanden. In einer Talkrunde mit Vertretern der Industrie und Politik erörtern die Jugendlichen den Wert des Projektes für ihre berufliche Entwicklung.

Die Zusammenarbeit der Schulen in Cottbus und London ermöglicht jährlich 20 Auszubildenden die Teilnahme an einem ERASMUS-geförderten Mobilitätsprojekt. www.osz2spn.de

PRINCE PÜCKLER
Filmvorführung und Ausstellung über den Vollender des englischen Landschaftsgartens auf dem europäischen Kontinent

Zeit: Donnerstag, 5. Oktober 2017, 16:00 Uhr
Ort: German House, 34 Belgrave Square, London SW1X 8QB

– nur auf Einladung –

Die nach englischem Vorbild von Pückler gestalteten Landschaftsparks in Cottbus-Branitz und Potsdam-Babelsberg gehören inzwischen zum gartenkulturellen Erbe der Menschheit. Der Babelsberger Park zählt seit 1990 zum Weltkulturerbe der UNESCO, für Branitz wird die Antragstellung vorbereitet.

Hermann Fürst von Pückler- Muskau (1785-1871) steht als Europäer und Weltbürger beispielhaft für den Kulturtransfer zwischen England und Deutschland. Seine englischen Reisebriefe erlangten Kultstatus, sowohl auf dem europäischen Kontinent als auch in England.
pueckler-museum.de

EMPFANG
deutschen Botschafters und des Ministerpräsidenten

– nur auf Einladung –

Zeit: Donnerstag, 5. Oktober 2017, 18.00 Uhr
Ort: Residenz des deutschen Botschafters, London

Etwa 800 Gäste aus allen Bereichen der deutsch-britischen Kooperation, darunter eine Auswahl der Akteure der Auslandspräsentation, sollen den Tag der Deutschen Einheit gemeinsam feiern. Botschafter und Ministerpräsident werden Ansprachen an die Gäste richten. „Appetit holen in London und essen in Brandenburg!“: Die Gäste des Empfangs werden mit regionalen Köstlichkeiten verwöhnt.

uk.diplo.de

Reiseland Brandenburg
Veranstaltung der TMB

TOURISMUS
Reiseland Brandenburg

– nur auf Einladung –

Zeit: Freitag, 6. Oktober 2017, 17.00 Uhr – 18.30 Uhr
Ort: Church House Westminster, Convocation Hall, Deans Yard, London SW1P 3NZ

Die Tourismus Marketing Brandenburg GmbH präsentiert einem Fachpublikum in Zusammenarbeit mit der
Deutschen Zentrale für Tourismus die touristischen Vorzüge des Landes Brandenburg.
Des Weiteren wird sie das Reiseland Brandenburg auch bei den anderen Veranstaltungen darstellen.

reiseland-brandenburg.de

Film-Live-Konzert
mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg

UFA-FILM & ORCHESTRA
DER LETZTE MANN (1924/ F. W. Murnau)
live-begleitet durch das Deutsche Filmorchester Babelsberg

Zeit: Freitag, 6. Oktober 2017 19.00 Uhr
Ort: Kirche St. John’s Smith Square, London SW1P 3HA

Kartenvorverkauf: www.sjss.org.uk
Box Office 0044/20/7222 1061
Tickets GBP 25, GBP 20, GBP 12

 


Als einzigartiges kulturelles Ereignis kommt aus dem Medienstandort Berlin-Brandenburg anlässlich des 100-jährigen UFA-Jubiläums ein Film-Live-Konzert mit dem Deutschen Filmorchester Babelsberg.

Der 1924 entstandene Stummfilm von F. W. Murnau mit seinem märchenhaften Schluss ist einer der UFA-Filme, die Kinogeschichte geschrieben haben. Emil Jannings brilliert in der Darstellung eines Mannes, der mit dem Verlust seiner Hotelportiers-Uniform auch Ansehen und Würde verliert –den sozialen Abstieg von Millionen Menschen in der Wirtschaftskrise versinnbildlichend. Bedeutung für die Filmgeschichte erlangte DER LETZTE MANN auch durch eine neue Kameratechnik, die bewegliche „entfesselte“ Kamera, mit der Karl Freund hier erstmal arbeitete. Bereits 1918 gründeten die UFA-Studios in Potsdam das Deutsche Filmorchester Babelsberg als professionelles Orchester für Film-musik. Diesem Orchester gelang die internationale Umsetzung einer Renaissance der sog. Film-Live-Konzerte, also Stummfilm-darbietungen mit orchestraler Livebegleitung.

ufa.de | filmorchester.de

Branchentreff Medien
– nur auf Einladung –

MEDIA
Branchentreff Medien

– nur auf Einladung –

Zeit: Freitag, 6. Oktober 2017, 21.00 Uhr
Ort: Restaurant “Footstool” in St. John’s Smith Square, London SW1P 3HA

Im unmittelbaren Anschluss an das Film-Live-Konzert geht es aus der filmischen Vergangenheit in die digitale Zukunft. In Kooperation mit der UFA und der Medienboard Berlin-Brandenburg GmbH gibt es im Anschluss an das Konzertereignis eine Zusammenkunft der Berlin-brandenburgischen und britischen Medienbranche zur Präsentation von Projekten sowie Anbahnung und Festigung von Kontakten.

Medien und IT: Im Land Brandenburg hat sich in den vergangenen Jahren im Rahmen einer gezielten Ansiedlungs- und Förderpolitik eine große Zahl von Unternehmen und Einrichtungen der Medienwirtschaft vom klassischen Film bis zu den digitalen Medien sowie der IT-Branche fest etabliert. Die Region ist ein wichtiger TV- und Kinoproduktionsstandort. Nicht zuletzt dank der hochentwickelten Infrastruktur für Filmproduktionen sind in der Hauptstadtregion in den letzten Jahren Großproduktionen wie z. B. THE PIANIST, THE BOURNE SUPREMACY, CLOUD ATLAS oder THE MONUMENTS MEN entstanden. Und die zahlreichen deutschen Filme aus Berlin-Brandenburg zeigen, dass die entscheidenden Impulse für die Entwicklung des deutschen Kinos von hier kommen.

ufa.de | medienboard.de

Potsdamer Riesengarde
Lange Kerls

LANGE KERLS
Potsdamer Riesengarde

Alle Veranstaltungen

Die „Langen Kerls“ begrüßen die Gäste bei jeder Veranstaltung. Sie
verkörpern die Historie Brandenburgs äußerst sympathisch und sind Anziehungspunkt und Ansprechpartner für die Besucher.

Die preußische Garde der „Langen Kerls“ von König Friedrich Wilhelm I. existierte von 1713 bis 1740. Seit der Gründung der „Vereinigung zur Pflege und Förderung der Tradition der Potsdamer Riesengarde Lange Kerls e.V.“ im Jahr 1990 begeistern die ehrenamtlichen Mitglieder ihr Publikum im In- und Ausland. Das Ziel des Vereins ist es, Geschichte lebendig zu erhalten.

lange-kerls.de